Freitag, 21. Juni 2013

Kopfplatzalarm,Blätterteig-Freestyle und freudige Paketbeigabe

Ich springe momentan etwas viel durcheinander, was so meine Themen angeht. Mein Kopf ist etwas übervoll und schreiben hilft mir immer, etwas Ordnung in mein Kopfchaos zu bringen. Da müsst ihr jetzt durch!!!
(Natürlich nicht wirklich, keiner wird gezwungen, die Erzeugnisse meiner Hirnwindungen zu lesen)
Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit. --> http://myzitate.de/stichwoerter.php?q=Denken
Auch das Denken schadet bisweilen der Gesundheit. --> http://myzitate.de/stichwoerter.php?q=Denken

Kopfplatzalarm
Manchmal hat der Tag einfach zu wenig Stunden. Wenn dieses Erkenntnis mehrere Tage hintereinander auftritt, kann dies zwei Ursachen haben:
1. Man ist schlecht organisiert        oder
2. Man hat eine irreale Vorstellung von Leistbarkeit

Auf mich trifft wohl eher 2. zu.
 Meine Frau ist z.Zt. im Krankenhaus, voraussichtlich für ca 5 Wochen,  und sie fehlt mir wahnsinnig. Ihre Tochter ist bei mir geblieben (über das Verantwortungsgefühl von Vätern werde ich mich jetzt hier nicht auslassen). Ich arbeite 35 Stunden im Schichtsystem, dazu Haushalt, Garten, Tiere etc.In meiner kurzzeitig neugewonnenen Position als alleinerziehende Mutter wächst mir diese Situation total übern Kopf. Ein Beispieltag (mit Frühschicht) sieht bei mir momentan so aus:

4:30 Uhr aufstehen, Kind wecken, anziehen,waschen, Tiere füttern, mit dem Hund kurz rausgehen, Tasche packen, losfahren, Kind zur Tagesmutter bringen, weiter zur Arbeit
6:00 - 14 Uhr arbeiten
Kind von Tagesmutter abholen, ggf. Einkaufen, nach Hause, mit dem Hund spazieren gehen.
Haushalt, Garten
ca. 18 Uhr Abendbrot
Tiere versorgen, Frühstück und Mittag für den nächsten Tag vorbereiten, Kind in´s Bett bringen, duschen, ab ins Bett

Dazwischen kommen noch diverse Termine, Kind zu Verabredungen oder zum Fußball fahren, Unterbringung während meiner Dienstzeiten organisieren etc. STRESS PUR
Leider verlier ich in solchen Zeiten gerne den Blick für die schönen Sachen in meinem Leben. Zum Beispiel habe ich meine ersten Erdbeeren geerntet *freu*




 Nebenbei bin ich eingespannt beim Blumenbinden. Wer das Dorfleben kennt oder selber auf nem Dorf lebt, kommt früher oder später mit dieser schönen Tradition in Berührung. Bei größeren Feiern (Hochzeit, Jubiläum etc) werden die Nachbarn aktiv und kümmern sich um die Dekoration - in erster Linie werden aus Krepppapier oder Servierten Blumen gebunden und aus Grünzeugs Kränze, Kronen, Girlanden etc. Ich finde das sind wunderschöne Veranstaltungen, man lernt seine Nachbarn kennen und hilft sich gegenseitig - es ensteht eine Gemeinschaft, die Städtern eher fremd ist. Die Schwierigkeit an der Geschichte ist der Zeitaufwand; normalerweise kostet eine Blumenbindeaktion mehrere Nachmittage.
Das Binden, was ich momentan mache, ist nicht direkt eine Nachbarschaftsaktion. Unsere Nachbarortschaft feiert 100jähriges Jubiläum mit großem Festumzug am Sonntag. Alle Vereine aus den umliegenden Ortschaften schmücken Anhänger, die von Treckern am Sonntag durch den Ort gezogen werden; dabei werden Bonbons und allerhand andere Kleinigkeiten geworfen. Natürlich dürfen dabei meine Völkerballdamen nicht fehlen :) Also binden wir zuahuse (Gemeinschaftstermine haben wir nicht gefunden) Serviertenblumen
Jeder ca. 30 Stück, Dauer der Herstellung pro Blume ca. 10 Minuten
Ist ja nicht so, dass ich momentan nicht genug andere Sachen um die Ohren hätte...aber okay, ich freu mich auf die Veranstaltung. Das wird bestimmt eine schöne Abwechslung zum momentanen Dauerchaosstress. Außerdem muss ich dringend mal wieder raus aus dem Haus, sonst platzt mir noch der Kopf



Blätterteig-Freestyle
Weiter geht es mit dem Projekt: Kind für vegane Ernährung begeistern :)
Mein neues Kochbuch habe ich noch nicht aus den Augen verloren, war aber gestern dann eher auf Improvisation angewiesen, da ich vergessen hatte einzukaufen. Das ganze lief folgendermaßen mit unserer Tochter ab:
Ich: "Was möchtest du heute essen?"
Kind "Was haben wir denn?"
Ich: "Schau mal ruhig in alle Schränke und dann sag mir, worauf du Hunger hast"
Sie kam daraufhin mit ner Packung Tiefkühlbrokkoli wieder
Kind "Das will ich"
Ich: " Und was dazu?"
Kind "Irgendwas mit Teig, aber keinen Kuchen und keine Pizza"
Ich "???"
Nach einigen Überlegungen hab ich dann folgendes gebastelt

4 Scheiben Blätterteig
ne halbe Packung Sojabratlingmischung
ca. 400 g Brokkoli
Salz,Pfeffer
etwas Hafersahne
eine rote Zwiebel

Blätterteig antauen lassen. Bratlingmischung angießen und ausquellen lassen.  Brokkoli auftauen und übriges Wasser abgießen. Zwiebel kleinschneiden und in ner Pfanne braten, Sojabratlingmischung dazugeben und weiterbraten. Brokkoli, Salz + Pfeffer und Sahne dazugeben und alles etwas durchziehen lassen. Die Blätterteigplatten etwas ausrollen, Brokkolimischung darauf verteilen und zuklappen (unsere Tochter hat das gemacht). Das ganze dann bei 200 Grad ca 20 Minuten in den Ofen (bis halt schön braun ist)

Dazu gabs Kräuterquark
250g Sojadejoghurt (hab umgestellt :)  )
ordentlich Schnittlauch und Petersilie
Salz + Pfeffer

Alles verrühren, fertig!

Und es hat geschmeckt, Gemeinschaftskreativität beim Kochen scheint super zu funktionieren :)


Freudige Paketbeigaben
Vorgestern kam endlich mein Paket von Alles-Vegetarisch.de an. Keine großartige Bestellung, Zahnpasta, Matcha und noch ein paar andere Kleinigkeiten. Aber was ich besonders bei diesem Versand liebe, sind die kleinen Extrabeilagen. Es kommt immer eine kleine Kostprobe von irgendeinem Produkt mit. Das macht mich probierwütiges Wesen immer besonders glücklich :)
Dieses mal gab es ein Minimüsli und Parmesan
Das Minimüsli habe ich heute früh getestet. Geschmacklich erinnert es mich stark an den Power Chai mit Matcha und da ist das Problem: Müsli, das nach Chai Latte schmeckt...buuuäääähhh, geht garnicht. Total süß und total ekelig. Ich liebe Müsli, aber nicht so. Ich mag es, wenn es nach Nüssen und Früchten schmeckt, bitte nicht nach Zucker und schon garnicht, nach Chai. Ich frage mich ja, ob es irgendwo so ne Firma gibt, die so´n Aromamix macht, was dann einfach an irgendwelche Produkte rangemacht wird - ehrlich, probiert es. Ihr werdet keinen Unterschied zwischen Power Chai und Harli-Müsli finden
Der Parmesankäseverschnitt war der nächste Griff ins Klo. Hab es versuchsweise über ne Pizza gestreut, festgestellt, dass ich das nicht rausschmecken konnte und dann etwas pur probiert. Bin zu der Erkenntnis gekommen, wenn ein Produkt nach nix schmeckt, dann ändert sich das bei purem Verzehr nicht.
Na ja, ich beschwer mich nicht, war schließlich umsonst.
Auch schön bei den Paketen von Alles-Vegetarisch.de sind die Beilagenzeitschriften.

Bin jetzt auch wieder um einiges schlauer :)
In der Vegetarisch Fit war ein Artikel über "Kochen mit Kindern" und ich mache alles richtig. Kinder miteinbeziehen beim Kochplan, beim Einkaufen, beim Kochen etc. ich bin eine gute Stiefmutter :)
Und ich habe den Versand "Roots of Compassion" kennen gelernt. Manchmal fühle ich mich ja wie so ein richtiger Veganhonk; anscheinend gibt es jede Menge Firmen, Köche, Marken, Labels oder allgemeine Informationen, die jedem Veganer total bekannt sind, nur mir nicht. "Roots of Compassion" kannte ich nicht und als ich das gegoogelt habe, wurde mir klar, dass ich da ziemlich ungebildet bin. Aber okay, bin jetzt schlauer. Die haben Geburtstag gehabt, herzlichen Glückwunsch :) und ich werde da mal shoppen, die haben echt coole Artikel.
Hab die Zeitschriften noch nicht ganz durch, von daher werde ich mich jetzt in mein Bett begeben und noch etwas schmöckern.

PS: Hätte beinahe was vergessen. Hab gestern ein Youtube-Video gesehen, was mir eine absolute Gänsehaut verpasst hat. Ein junges Mädchen stellt sich vor irgendwelche Abgeordnete und setzt sich für unsere Umwelt ein - wahnsinn. Das Mädchen, das für 6 Minuten die Welt zum Schweigen brachte

Kommentare:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  2. Nein, Du BIST sogar super organisiert, wenn ich so verfolge, was Du so leistest. Aber Kind & Tiere noch additiv ist nicht wie "leere Bude". Ich mach die Entertainer-Kiste schon fast 18 Jahre...und die "Leistbarkeit" ist im Kopt immer höher als in echt ;-)

    zum Gänsehautvideo: fand ich total beeindruckend! 1992 war das - und noch IMMER passiert es "vor unseren Augen"

    stay tuned

    Michaela

    AntwortenLöschen